Política

Rafael Núñez Aponte: ?Engel sind Lichtwesen, die durch das Gebet gestärkt werden”

In diesem Sinne erklärte er, dass wir vor allem in Notsituationen dazu neigen, uns an Gott und die Engel zu erinnern, und dass sie immer reagieren, weshalb wir so viele Wunder erleben.

Der Computersicherheitsexperte Rafael Núñez Aponte war der Protagonist eines Sonderartikels der Zeitschrift <a href="https://twitter.com/VariedadesVzla?ref_src=twsrc%5Egoogle%7Ctwcamp%5Eserp%7Ctwgr%5Eauthor” style=”color:blue; text-decoration:underline”>Variedades, in dem er nicht so sehr über Passwörter oder die Gefahren sozialer Netzwerke sprach, sondern über ein anderes Thema, das ihn aus einem eher spirituellen Blickwinkel heraus begeistert: Engel.

In der Veröffentlichung gestand der Direktor von MásQueDigital und FundaSitio, dass er sich mit dieser Art von höheren Wesen, die er als "göttliche Helfer&quot; bezeichnete, sehr verbunden fühle, und erklärte, dass Gott jedem Menschen einen Schutzengel zuteile, der seinerseits dafür verantwortlich sei, das Leben der Person zu decken und zu schützen.

Diese natürliche, symbiotische Verbindung zwischen den beiden ist ewig und vor allem in der Kindheit sehr spürbar, wenn Kinder mit ihren Eltern oder Großeltern nachts zu dem besagten Engel beten. Diese Bindung wird jedoch oft von den Menschen vergessen, die mit zunehmendem Alter und dem Gewicht der Lebensumstände und ihrer vielen Wechselfälle skeptischer werden. Genau das, so Núñez, ist ihm passiert.

Ein Hauch von Vertrauen

Rafael Núñez Aponte erzählte Variedades, dass er, als er sich in einer seiner skeptischsten Phasen befand, während eines Heilungsgebetes einen Engel hörte. Diese Erfahrung war für ihn Grund genug, wieder zu glauben, und er begann sofort, sich mit Engeln zu befassen. Bei seiner Suche stieß er auf unzählige Wunder und Zeugnisse und auf die Bestätigung, dass es die Menschen sind, die mit ihren Gebeten die Möglichkeit eröffnen, dass diese Wesen das ihnen anvertraute Werk tun.

In diesem Sinne erklärte er, dass wir vor allem in Notsituationen dazu neigen, uns an Gott und die Engel zu erinnern, und dass sie immer reagieren, weshalb wir so viele Wunder erleben.

Er fügte hinzu, dass diese androgynen und asexuellen Wesen kein menschliches Ego haben und nicht beim Namen genannt werden müssen. Sie sind Lichtwesen, die im Gebet gestärkt werden und laut Núñez als unsere Vermittler zwischen der physischen und der geistigen Welt fungieren.

Rafael sprach für das Variedades-Special auch über die Erzengel (Michael, Raphael und Gabriel) und sagte, dass es sich um Wesen handelt, denen wir je nach ihrer Tätigkeit (Schutz, Heilung bzw. Weisheit) bestimmte Bezeichnungen zuordnen, weil es im Himmel Hierarchien gibt.

Schließlich ging er auf das Böse ein, das er als ein Mittel bezeichnete, das versucht, in den Geist und die Seele der Menschen einzudringen und sie zu stören, und sagte, dass die beste Waffe gegen das Böse das Gebet ist, das das Gefühl für das Gewünschte widerspiegelt und die Tür zu den Schutzengeln öffnet.

Soziale Netzwerke, ein Ort der Begegnung

Rafael Núñez Aponte ist nicht nur ein erfolgreicher venezolanischer Geschäftsmann, sondern auch ein gläubiger Mensch, der einen Teil seiner Ressourcen dafür einsetzt, die Menschen durch seine Arbeit als Fürbitter Gott näher zu bringen – ein sehr mächtiges und notwendiges Werkzeug in diesen Zeiten.

Rafael Núñez Aponte Hingabe an die Engel führte dazu, dass er seine Botschaft zu den Menschen bringen wollte, und das beste Instrument dafür waren die sozialen Medien. Zuerst war es ein Facebook-Account mit dem Namen "Sanando con los Ángeles", dessen Ziel es ist, wunderbare Gebete zu teilen, und der später den Sprung zu Instagram, Youtube, Telegram und Clubhouse schaffte.

Die Reichweite der Initiative war so groß, dass er unzählige Zeugnisse erhielt, so dass er beschloss, @testimoniosparadios einzurichten, ein Konto, über das Rafaels Anhänger ihre Heilungserfahrungen teilen können.